Warum Omega 3-Fettsäuren für unsere Gesundheit so wichtig sind!

Warum Omega 3-Fettsäuren für unsere Gesundheit so wichtig sind!

 

Weltweit wurden in den letzten Jahren Studien betrieben und haben gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren zur Prävention und Therapie sinnvoll sind!

Die Fettsäuren (= Bestandteile von Fetten und Ölen) sind lebenswichtig, dabei werden jedoch die ungesättigten und gesättigten Fettsäuren unterschieden.

Bei den ungesättigten Fettsäuren werden die einfach ungesättigten Fettsäuren (wie z.B. Rapsöl und Olivenöl, die sich positiv auf Herz-Kreislauf Erkrankungen und den Cholesterinspiegel auswirken) von den mehrfach gesättigten Fettsäuren (wie Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren) unterschieden.

Omega-6-Fettsäuren sind vorwiegend in Sonnenblumen-, Distel- und Maiskeimöl enthalten, diese können den Cholesterinspiegel senken und werden nicht vom Körper selbst gebildet.

Omega-3-Fettsäuren (abgekürzt EPA und DHA) werden unserem Körper zugeführt mittels fetten Meeresfischen, Lachs, Fischölkapseln usw.

 

Welchen Einfluss hat EPA und DHA auf unsere Gesundheit?

  • Ab 250mg EPA und DHA pro Tag, trägt es zu einer normalen Herzfunktion bei
  • Bei 250mg DHA pro Tag, trägt es zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion bei
  • Bei 250mg DHA pro Tag, trägt es zur Erhaltung einer normalen Sehkraft bei
  • Bei 2g EPA und DHA pro Tag, trägt es zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks bei
  • Bei 450 mg EPA und DHA (wovon mind. 200mg DHA sein sollte) pro Tag, trägt es zur normalen Entwicklung des Gehirns und der Augen in der Schwangerschaft, bzw. beim gestillten Säugling bei
  • Usw.

 

Welche Wirkung hat EPA und DHA im Körper?

  • Antientzündliche Eigenschaften
  • Reduziert Allergien bei Neugeborenen
  • Reduziert das Risiko von Frühgeburten
  • Reduziert Asthma sowie Infektionen der unteren Atemwege bei Kleinkindern
  • Senkt den Triglyceridspiegel
  • Senkt den Cholesterinspiegel
  • Regt die Fettverbrennung bei Leberverfettung an
  • Verbessert die Leberwerte
  • Verbessert Insulinresistenz
  • Verbessert den Blutzucker
  • Senkt den Blutdruck
  • Senkt arteriosklerotische Prozesse
  • Reduziert Arteriensteifigkeit
  • Reduziert das Risiko für ein Herzereignis um 17%
  • Reduziert Schmerzen bei Arthritis um 24%
  • Steigert das Ansprechen des Gehirns auf Serotonin, deshalb zur Behandlung bei Depressionen
  • Bei Behandlung von ADHS reduziert es die Aufmerksamkeitsmängel um 58% und die Hyperaktivität um 81%
  • Und vieles mehr

 

Mögliche Symptome bei einem Mangel:

  • Muskelschwäche
  • Sehschwäche
  • Müdigkeit
  • Unruhe
  • Hautprobleme
  • Schwaches Immunsystem
  • Schlechte Durchblutung
  • Schlafprobleme
  • Wachstumsstörungen
  • Schlechte Wundheilung
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Hoher Blutdruck
  • Usw.

 

Zur Bestimmung des Omega-3-Spiegels im Blut wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt.

 

Wichtig ist zu erwähnen da Omega-3-Fettsäuren sehr stark vom Fett abhängig ist, empfiehlt sich die Einnahme mit einer Mahlzeit.