Stottern in Griff bekommen mit Hypnose

Stottern in Griff bekommen mit Hypnose

 

Als Stottern wird eine Störung des Sprachflusses verstanden, die v.a. durch Wiederholungen oder Verlängerung von Lauten, Silben und Wörtern gekennzeichnet ist. Es ist keine Unfähigkeit flüssig zu sprechen, sondern ein Symptom das in bestimmten Situationen auftritt.

Diese Sprachstörung ist für die Betroffenen ein erheblicher Stress, oftmals sind sie sehr blockiert und haben grosse Angst vor bestimmten Situationen, wie in der Schule oder auf Arbeit. Dieser Stress kann andere Symptome auslösen wie in etwa muskuläre Verkrampfungen oder unnatürliche Körperhaltungen und Bewegungen, bis hin zu Frustration und Minderwertigkeitsgefühlen, was dann ein Rückzug aus der Gesellschaft bzw. eine soziale Inkompetenz, sowie eine Depression verursachen kann. Und hier entsteht dann meistens ein Teufelskreis, da die Personen schon Ängste und Verkrampfungen im Vorfeld vor bestimmten Situationen haben, verschlimmert sich dann oft die Sprachstörung.

Die Ursache ist nicht geklärt, jedoch wird eine erbliche Veranlagung und die Psyche diskutiert.

 

Wie kann Hypnose helfen bei Stottern?

Allein die Trance löst den inneren Stress den die meisten Betroffenen in sich tragen, wobei sich nicht nur der Körper entspannt, positiv auffallend ist die Personen reden in Hypnose «fehlerfrei». Der innere psychische Stress/ Druck bzw. die Blockaden und Ängste oder andere Ursachen die in Zusammenhang mit den Sprachstörungen stehen, können mittels der Hypnosetherapie aufgedeckt und aufgelöst werden und mehr Selbstsicherheit, innere Gelassenheit und vieles mehr kann erfolgreich etabliert werden.

Vorallem bei Kindern kann durch Hypnose innerhalb kürzester Zeit erfolgreich therapiert werden, weil sie dieser wunderbaren Methode vollkommen unvoreingenommen gegenübertreten.

 

 

Sollten Sie betroffen sein und Fragen haben, wenden Sie sich gerne an mich, ich helfe Ihnen gerne weiter.