Der natürliche Ausweg aus der Depression

Es ist ganz normal für einen gewissen Zeitraum auf intensive Erlebnisse wie Enttäuschungen, Verletzungen, Verluste usw. deprimiert zu reagieren. Doch was tun, wenn so ein Zeitraum anhält? Wenn man keinen Ausweg mehr findet aus diesem Gefühl? Wenn man sich allein damit fühlt?

Die Depression (lateinisch: deprimere = niederdrücken) ist eine psychische Störung mit dem Leitsymptom der Niedergeschlagenheit.

Depression ist eine der häufigsten psychischen Erkrankungen und kann viele verschiedene Ursachen haben. Sie kann sich aus einem pathophysiologischen oder psychologischen Hintergrund entwickeln. Auch die Lebensumstände und persönliche Faktoren können grossen Einfluss auf die Entstehung einer Depression haben. Zwischen dem 40. und 55. Lebensjahr erkranken Frauen dreimal häufiger als Männer. Männer begehen in der gleichen Altersstufe dreimal häufiger Suizid. Dabei sind die Todesfälle durch klassische Stresserkrankungen wie Herzinfarkt und Unfälle nicht mitgerechnet.

Depressionen machen sich häufig in unseren Gedanken, in unserem Körper und in unserem Verhalten bemerkbar, deren Symptome wie folgt aussehen können:

- Gefühl von anhaltender innerer Leere / Sinnlosigkeit des Lebens

- Stimmungsschwankungen

- Antriebslosigkeit

- Unruhe

- Konzentrationsstörungen

- Schlafprobleme

- Minderwertigkeitsgefühl

- zwanghaftes Grübeln

- Ängste

- Appetitlosigkeit

- Gewichtsprobleme

- Verdauungsproblem

- Schmerzen

- Libidoverlust

- Suizidgefahr

- Alkohol- oder Drogenkonsum

- u.v.m.

Therapiemöglichkeiten:

 

Hypnose:
Viele emotionale Blockaden, verdrängte und belastende Erfahrungen und damit verbundene Gefühle sind im Unterbewusstsein vergraben, die wir mittels der Hypnose in kurzer Zeit beleuchten und auflösen können.
Häufig fehlt es den Betroffenen an Bewältigungsstrategien, um Enttäuschungen, Verlust, Konflikte und Stress zu verarbeiten. Diese Verhaltens- und Reaktionsmuster lassen sich in Trance ändern und die damit verbundenen Auslöser endgültig beseitigen. Lebenswichtige Ressourcen können mit einem postitiven Lebensgefühl aufgefüllt werden, was längerfristig zu einem glücklichen und ausgeglichenem Leben führt.

Wichtiger Hinweis:
Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass meine Therapiemethoden keinen Arztbesuch, noch dessen diagnostische Tätigkeit oder Behandlung ersetzen. Dies gilt ebenso für das Absetzen von Medikamenten oder Therapien, die Ihnen vom Arzt verschrieben und empfohlen wurden. Im Zweifelsfall lassen Sie sich von Ihrem behandelnden Arzt beraten.

 

Naturheilkunde
Die Naturheilkunde und die Phytotherapie bieten eine Reihe von Möglichkeiten bei der Behandlung von Depressionen und der damit verbundenen Symptomatik.

 

Massage
Eine wohltuende Massage wirkt sich positiv auf Gemüt und Körper aus. Anspannungen und Verspannungen können dabei gelöst und eine Harmonisierung von Körper und Geist erreicht werden.

 

 

Sollten Sie an Depressionen leiden oder Jemanden kennen der es tut und Sie Fragen haben oder eine Beratung benötigen, wenden Sie sich gerne an mich.